Mein Arbeitsplatz ist der Schreibtisch – und der ist übersät mit Papier, Farben und Zeichenstiften. Hier entstehen meine Entwürfe, zunächst klassisch per Hand, bevor es an den Rechner geht. Beim Skizzieren in meinem Auftragsbuch entwickele ich Ideen, verwerfe und denke neu, bis ich mit dem Ergebnis genauso zufrieden bin wie meine Kunden.

Diese Objekte entstehen nicht am Computer. Sie werden von mir in aufwändiger Handarbeit aus Papier gefertigt, mit Licht und Reflektoren in Szene gesetzt, abfotografiert und nur minimal nachbearbeitet. Ein Projekt, das als Illustration konzipiert wurde, überrascht, hat einen hohen Wiedererkennungswert und löst positive Emotionen aus – immer wieder.